1974 gründete Erhard Rauschenberger ein in der Tank- und Heizungsbranche tätiges Handelsuntemehmen. Daraus entstand 1985 die Produktion von Heizkesselpodesten und Isolierschalen aus Polyurethan-Hartschaum.

1989: Umfirmierung in die Rauschenberger GmbH Hartschaumtechnik.
Die Söhne des Firmengründers, Uwe und Torsten Rauschenberger treten in das Unternehmen mit ein.

1990: Erweiterung der Produktpalette durch Herstellung und Vertrieb von
Rollladensturzkästen und Deckenrandschalungen aus Polyurethan-Hartschaum.

1993: Man konnte die neu erbaute Produktionshalle mit modernem Bürogebäude beziehen.

1997: Erhard Rauschenberger schied als Geschäftsführer aus. Uwe Rauschenberger wurde neuer Geschäftsführer. 2001 rückte auch Torsten Rauschenberger als Geschäftsführer nach.

2000: Erweiterung der Produktpalette durch Herstellung und Vertrieb von
Styrodurzuschnitten als Putzträgerplatten und Profilfüller.

2001: Die neue moderne Fertigungsanlage zur Herstellung von
Rollladensturzkästen wurde in Betrieb genommen.

2004: Erweiterung der Produktpalette durch Herstellung und Vertrieb von
isolierten Luftführungssystemen aus Polyurethan-Hartschaum

2006: Übernahme der CoPRlX Wichofsky GmbH zur Rauschenberger Spezialbaustoffe GmbH mit Sitz in Schondorf am Ammersee.

 

Standort - Wegbeschreibung

 

(c) 2017 Rauschenberger-GmbH